Marterl

 Start   -    Arbeitskreis    -    Restaurierungen    -    Standorte    -    Presse    -    Vortrag

 

 

 

Marterl, Bildstöcke und Tuffsäulen in der Gemeinde Weyarn

Marterl
Bildstöcke und Flurdenkmale aus Tuffstein, in Weyarn und Umgebung, betreut vom Arbeitskreis Marterl.


    Marterlführer

 


mailto: marterl@hatzl-online.de




 

Süddeutsche Zeitung vom 15.6.2004

Auszug aus der Süddeutschen Zeitung vom 15. Juni 2003

Ob es nun "der innere Frieden" ist der zur Erforschung und Restaurierung
von Tuff-Säulen anspornt bleibt dahingestellt. Sicherlich ist es die Freude
beim Betrachten dieser alten Zeitzeugen die dazu  motiviert einen Teil
zum Erhalt dieser Kulturdenkmale beizutragen.

Eine erfreulich hohe Stückzahl dieser Säulen befindet sich im Gebiet
der Gemeinde Weyarn, Landkreis Miesbach.

 Zum Vergleich: Der Landkreis Miesbach besteht aus 17 Gemeinden.
Etwa
140 Tuffsäulen und -kreuze sind im Landkreis registriert.
Von diesen 140 Säulen stehen 38 im Gebiet der Gemeinde Weyarn.

Seit dem Jahr 2000 gibt es hier den "Arbeitskreis Marterl", der es sich zur Aufgabe
gemacht hat diese Flurdenkmale zu Erfassen, zu Katalogisieren  
und zu Vermessen, ihre Geschichte zu erforschen
und, falls nötig, deren Restaurierung voranzutreiben.
   

St. Rupertus in Bruck

St. Ruperuts
Das Rupertuskirchlein in Bruck, ein Kleinod in ländlicher Umgebung

Tag der offenen Gartentür im Juni 2000

Garten
Tag der offenen Gartentür
 
- Juni 2000
 
- Juni 2008
Eindrücke und Bilder von den Veranstaltungen

Festschrift des Heimat- und Volkstrachtenverein D'Oberlandler Neukirchen

Schriften
Vereinschroniken und heimatgeschichtliches, aus Weyarn und seiner Umgebung